Mittwoch, 2. April 2014

Meine lieben Schwestern und Brüder, der Herr ist auferstanden, Halleluja! Deshalb wünsche ich Euch allen: Freuet Euch!

Die Osterfreude ist eine tief verwurzelte Erfahrung von Gottes größter Gabe, der Hoffnung und Liebe zu seiner Geliebten – zu Euch und mir!
Die gesamte Osterliturgie und das Osterfest ist vielleicht die schönste und bedeutungsreichste für jeden Christen. Ich bin mir sicher, dass es Euch ein Bedürfnis ist, mit Jesus durch diese Woche zu gehen!
Die Karwoche und Ostern beinhalten ein ganz normales Leben: Freude und Leid, Erwartungen und Enttäuschungen, Erfolge und Misserfolge, Versammlungen, Feste, Missverständnisse, Frust, Leid, Schmerz, Tod und Auferstehung. Jesus erlebte all das zusammen mit seinen Jüngern.
Ostern ist das schönste aller christlichen Feste. Es zeigt uns was unser Leben ist, enthält, und jedem einzelnen von uns bietet. Die Erfahrungen der Jünger Jesu (vor allem die letzten Tage, Trauer, Schmerz und Enttäuschungen) erleben wir mit unseren Brüdern und Schwestern in der heutigen Gesellschaft. Manchmal sind wir sprachlos, wenn wir mit solchen Situationen konfrontiert sind.
Aber durch Jesu Auferstehung sind die Jünger und wir mit Hoffnung motiviert und inspiriert. Wir können über dieses irdische Leben schauen, über unsere Fehler. Wir müssen nie aufgeben, denn der Tod hat nicht mehr das letzte Wort. Das Leben ist die letzte Wirklichkeit! - Mögen wir alle in diesem Osterglauben verwurzelt sein.
Einige notwendige Veränderungen sollen die Osterbotschaft nicht schmälern. Die Umstrukturierung und Zusammenlegung der Pfarren kann mehr Verantwortung verlangen.Fragen und Zweifel gibt es immer, dennoch sehe ich in der Zusammenarbeit mit den Nachbargemeinden eine Bereicherung unseres Glaubens- und Gemeindelebens.
Die Veränderungen die mich betreffen: Dies ist mein drittes Osterfest in dieser Pfarre – wie schnell die Zeit vergeht. Ich habe schon erwähnt, dass ich ab Herbst neue Aufgaben übernehmen muss und deshalb die Pfarre verlasse. Mir ist klar, dass es Euch und mir schwerfällt diese Entscheidung meines Ordens zu akzeptieren, aber Gott hat anderes mit mir vor.
Als Ostermenschen, als Christen geben wir die Hoffnung nie auf und streben vorwärts.
Im Geist verbunden – Euer Kuruvila

Pfarre Rannersdorf - Kledering : Maria Herz

Die erste Seite der Pfarrinformation

PfarrLogo

Unser Pfarrlogo

Suche

 

Auskunft

Aktuelle Beiträge

Herbergssuche heute
Die alte Geschichte von Josef und Maria damals. Sie...
mariaherz - 16. Nov, 18:52
Liebe Rannersdorferinnen...
Es hat sich wohl herumgesprochen: Mit Ende August werde...
mariaherz - 2. Aug, 16:24
Liebe Rannersdorferinnen...
Es hat sich wohl herumgesprochen: Mit Ende August werde...
mariaherz - 2. Aug, 16:24
Kein Ostern ohne Karfreitag
Die Karfreitag-Liturgie lädt uns ein unseren Blick...
mariaherz - 7. Mrz, 17:12
Edward – der für...
Mein Name ist Edward Chola Mwale und wurde am 23. Jänner...
mariaherz - 17. Dez, 11:43
Pfarre Rannersdorf –...
Mit September rückt das neue Pfarr-Jahr heran...
mariaherz - 30. Jul, 15:22
Meine lieben Schwestern...
Die Osterfreude ist eine tief verwurzelte Erfahrung...
mariaherz - 2. Apr, 19:22
Liebe Schwestern und...
In ein paar Wochen ist dieses Jahr wieder zu Ende....
mariaherz - 11. Nov, 12:06

Status

Online seit 4390 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 16. Nov, 18:52

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page

twoday.net AGB

User Status

Du bist nicht angemeldet.

2001 02
2001 04
2001 06
2001 08
2001 10
2006 08
2006 10
2006 12
2007 02
2007 04
2007 06
2007 08
2007 10
2007 12
2008 02
2008 04
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren